Gemeinsame Merkmale von Hörgeräten

Je nach Typ und Ausführung kann ein Hörgerät verschiedene Funktionen aufweisen, wie z.B:
Ein Richtmikrofon, das Gespräche in lauten Umgebungen erleichtert, indem es Geräusche, die direkt vor einer Person eintreffen, stärker verstärkt als Geräusche, die von der Seite oder von hinten kommen.

Eine Telefonspule (T-Spule), die ein besseres Hören ermöglicht, indem sie die Stimme des Sprechers über Hintergrundgeräusche an öffentlichen Orten wie Kirchen, Flughäfen und Auditorien, die ein Induktionsschleifensystem verwenden, verstärkt. T-Spulen wurden ursprünglich für Hörgeräte entwickelt, um akustische Rückkopplungen zu beseitigen, wenn ein Telefon direkt auf die Ohrmuschel gelegt wird, und können für diesen Zweck immer noch nützlich sein.

  • Fernmikrofone, die dem Benutzer ein besseres Signal-Rausch-Verhältnis für diejenigen bieten, die in das Fernmikrofon sprechen.
  • Die Rückkopplungsunterdrückung reduziert die akustische Rückkopplung, die häufig auftritt, wenn das Hörgerät zu nahe am Telefon sitzt oder ein locker sitzendes Ohrpassstück verwendet wird.
  • Impulsgeräusch- und Windunterdrückung, die plötzliche sehr laute Geräusche bzw. das Geräusch von Windturbulenzen reduziert.

Wiederaufladbare Batterien.

  • Kabellose Verbindung mit Bluetooth-kompatiblen Geräten wie Handys, Computern und anderen elektronischen Geräten.
  • Fernbedienungen zur Einstellung von Funktionen, ohne das Hörgerät direkt anfassen zu müssen.
  • Smartphone-Apps ermöglichen dem Nutzer den Zugriff auf erweiterte Fernbedienungsfunktionen, virtuelle Termine, Ferneinstellungen des Hörgeräts und vieles mehr.
  • Vorprogrammierte Einstellungen für unterschiedliche Hörbedürfnisse und Umgebungen. Moderne Hörgeräte optimieren den Klang oft automatisch in Abhängigkeit von der Umgebung, aber manche Menschen bevorzugen immer noch das manuelle Umschalten zwischen den Einstellungen.

Die Synchronisierung von zwei Hörgeräten, so dass die Einstellungen, die der Benutzer an einem Hörgerät vornimmt, auf beide Hörgeräte übertragen werden. (Dies ist besonders hilfreich bei der Anpassung der Lautstärke.)
Da die Diagnose und Behandlung von Hörverlusten so viele Facetten hat, ist es wichtig, dass Sie sich bei der Auswahl eines Hörgeräts von einem Hörgeräteakustiker beraten lassen.

Vorteile

Für manche Menschen leichter ins Ohr zu setzen als HdO- oder RIC-Hörgeräte
Verwendet oft eine größere Batterie als die kleineren Im-Kanal-Hörgeräte, wodurch
„Sie sind in den besten Händen, wenn Sie die Expertise eines Hörgeräteakustikers in Anspruch nehmen, wenn Sie einen Behandlungsplan für Ihren Hörverlust oder andere Probleme mit dem Ohr verfolgen“, sagt Ray. „Wenn Sie sich auf eigene Faust auf den Weg machen, ohne sich von Experten beraten zu lassen, kann es sehr wahrscheinlich sein, dass Sie eine wichtige Diagnose verpassen oder eine unzureichende Lösung für Ihre Hörprobleme finden. Es gibt viele Hörsysteme sie müssen nur das beste finden.