Was ist der Unterschied zwischen einem Augenarzt, Optometristen und Optiker?

Was ist ein Optiker?

Ein Augenoptiker kann entweder ein Dispenser oder ein Augenoptiker sein. Im Gegensatz zu einem Augenarzt oder Optometristen ist ein Dispensing Optician nicht qualifiziert, Sehtests durchzuführen. Der Begriff „Optiker“ wird im Vereinigten Königreich frei verwendet, um eine Person zu beschreiben, die sich mit allen Dingen beschäftigt, die mit der Augenpflege zu tun haben. Dazu gehören auch diejenigen, die in einem Ladengeschäft arbeiten und Kontaktlinsen anpassen. In der Vergangenheit stellten die Optiker sogar Linsen her. Heute wird dies meist an separate Hersteller ausgelagert, um Zeit und Geld zu sparen. Die Augenoptiker Heidelberg sind für ihrer Beratung zur Stelle und finden mit ihnen die perfekte Brille.

Die Wörterbuchdefinition eines Optikers lautet:

„eine Person, die qualifiziert ist, Brillen und Kontaktlinsen zu verschreiben und abzugeben und Augenkrankheiten zu erkennen (Augenoptiker) oder Brillen und Kontaktlinsen herzustellen und zu liefern (Dispensing Optician)“.

 

Dispensing-Optiker

Dispensing Opticians sind auf spezielle Augenpflegegeräte spezialisiert. Sie sind in der Regel an der Endphase eines Sehtests beteiligt, können Ihre Augen jedoch nicht untersuchen. Ihre Aufgabe ist es, Sie zu beraten und über die verschiedenen Arten von Brillengläsern und -fassungen zu informieren.

Was ist ein Ophthalmologe?

Ein Ophthalmologe ist ein Arzt/Chirurg, der speziell für die Augenheilkunde ausgebildet ist. Er erkennt und behandelt Krankheiten, die sich im Auge manifestieren, mit Hilfe von Medizin und Chirurgie. Ein Augenarzt muss eine mehrjährige vormedizinische Ausbildung und ein Medizinstudium bei Ärzten absolvieren. Darauf folgen in der Regel ein Praktikum und mehrere weitere Jahre praktischer, chirurgischer Ausbildung. Danach sind sie berechtigt, offiziell als Arzt zu praktizieren. Die Augenärzte sind auch auf verschiedene Augenkrankheiten wie Schielen, Glaukom und Makuladegeneration spezialisiert. Sie können auch bei der Überwachung von Systemkrankheiten wie Diabetes mellitus helfen.

Was ist ein Optometrist?

Ein Optometrist wird auch als „Doktor der Optometrie“ bezeichnet. Sie sind qualifizierte Augenspezialisten und können Ihre Augen untersuchen, um Sehfehler zu erkennen. Sie sind normalerweise an einer Routineuntersuchung der Augen beteiligt.